Der Schutz persönlicher Daten und der verantwortungsvolle Umgang mit Informationen sind uns sehr wichtig. Bitte lesen Sie diese Datenschutzrichtlinie, um mehr zu erfahren. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie der Betreiber der Website www.cordis.com/emea/home als Data Controller Informationen, die Sie beim Besuch unserer Website angeben, sammelt und verwendet. Unsere Datenschutzrichtlinie gilt für alle, die unsere Website von einem Standort innerhalb der EMEA-Länder (d.h. Europa, Naher Osten, Afrika) aus besuchen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinie für die USA unter https://cordis.com/na/privacy-policy.

DATENVERANTWORTLICHER und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website, d.h. der Datenverantwortlicher ist - sofern zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten nicht anders informiert - die Cordis-Einheit in Ihrem Land. In dieser Liste finden Sie Informationen über die zuständige Cordis-Einheit und die Kontaktdaten https://cordis.com/emea/contac....

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben und den Datenschutzbeauftragten kontaktieren möchten, wenden Sie sich bitte an [DPO@cordis.com].

Personenbezogene Daten, Verarbeitungszweck und Rechtfertigung

Personenbezogene Daten sind Informationen über Ihre Person, die auf automatisierte Weise verarbeitet werden. Zu den personenbezogenen Daten gehören unter anderem Informationen, die einen direkten Bezug zu Ihrer Person haben, wie z.B. Name, Kontaktinformationen. Wir erheben solche Informationen im Rahmen des Betriebs unserer Website nur dann, wenn Sie diese freiwillig zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie ein Kontaktformular verwenden oder sich für einen Informationsdienst registrieren. Es gibt andere Informationen, die keinen direkten Bezug zu Ihrer Person haben, wie z.B. IP-Adressen, Browser-Einstellungen usw., die eventuell mit anderen persönlichen Informationen in Verbindung gebracht werden können und die von Gesetzes wegen als persönliche Daten gelten. Wir erheben solche Informationen, wenn dies für die Bereitstellung der Website-Funktionen erforderlich ist.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wo dies unbedingt erforderlich ist, für legitime Zwecke. Unsere Verarbeitungszwecke sind die Bereitstellung von Website-Funktionen für unsere Website-Nutzer, die Ermöglichung der Kontaktaufnahme mit Cordis und die Bereitstellung von Informationen über Cordis.

Die Rechtfertigung variiert je nach Zweck der Verarbeitung und kann insbesondere unser berechtigtes Geschäftsinteresse an der Präsentation unseres Unternehmens, unserer Waren und Dienstleistungen (Art. 6 (1) (f) GDPR), die Notwendigkeit zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und zur Ausübung vertraglicher Rechte (Art. 6 (1) (b) GDPR), die Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 (1) (c) GDPR) oder Ihre Einwilligung (Art. 6 (1) (c) GDPR) sein.

Umgang mit Kontaktdaten

Wenn Sie über die angebotenen Kontaktmöglichkeiten mit dem Betreiber der Website in Verbindung treten, werden Ihre Angaben gespeichert, um sie für die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zu verwenden. Falls erforderlich, leiten wir Ihre Anfrage an das entsprechende Unternehmen der Cordis-Gruppe weiter, entsprechend Ihrer Anfrage. Wenn Sie ein Vertragsverhältnis mit uns haben oder an unseren Dienstleistungen interessiert sind, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung (Art. 6 (1) (b) GDPR. Ansonsten ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung von Kontaktmöglichkeiten im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit (Art. 6 (1) (f) GDPR).

Gewöhnlicher Kontakt im Rahmen des Geschäftsbetriebs (z.B. Messe)

Im Falle eines spontanen geschäftlichen Kontaktaustauschs u.a. auf Messen, Veranstaltungen, Geschäftsessen oder anderen offiziellen Aktivitäten, z.B. durch den Austausch von Visitenkarten, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail oder Telefonnummer), Daten zu Ihrem Unternehmen (Adresse, Geschäftsbereich, Stellenbeschreibung, Titel), Daten zu Ihrer Anfrage (Inhalt, Zeitpunkt der Anfrage, Kommunikationsmittel), um mit Ihnen in Kontakt treten und Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) (b) GDPR und Art. 6 (1) (f) GDPR

E-Mail-Marketing

Wenn Sie uns Ihre Zustimmung gegeben haben, verarbeiten wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, um Sie zu Marketingzwecken zu kontaktieren und Ihnen weitere Informationen über unsere Produkte und unser Unternehmen zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) (a) GDPR. Sie können dem E-Mail-Marketing jederzeit widersprechen und Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie finden in jeder E-Mail eine Option, um Ihren Widerspruch oder Widerruf zu erklären. Sie können den Widerspruch und Widerruf auch über die in Abschnitt 1 angegebenen Kontaktdaten erklären (siehe auch Abschnitt 8 - Ihre Rechte).

Datenübermittlung

Wir werden personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, wenn dies für die Erbringung unseres Dienstes erforderlich oder anderweitig gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist. Im Rahmen der hier genannten Zwecke werden personenbezogene Daten an Dienstleister weitergegeben, die an der Erbringung unserer Dienstleistungen beteiligt sind. Diese Dienstleister sind neben ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften an zusätzliche vertragliche Datenschutzanforderungen gebunden. Dazu gehören insbesondere vertragliche Verpflichtungen als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 GDPR.

In anderen Fällen übermitteln wir personenbezogene Daten nur dann an andere Empfänger, wenn eine gesetzliche Grundlage vorliegt oder Sie Ihre Einwilligung gegeben haben. Wir geben Ihre Daten nur im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder einer gerichtlichen Entscheidung an staatliche Stellen weiter und auch nur, soweit dies datenschutzrechtlich zulässig ist.

Wenn es für unsere Zwecke erforderlich ist, können wir Ihre Daten auch an Datenempfänger und Dienstleister in Drittländern einschließlich Ländern außerhalb des EWR übermitteln. In diesem Fall stellen wir sicher, dass wir Maßnahmen zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus im Sinne von Art. 44 et. seq. GDPR

Löschung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch, wenn Sie gegen eine bestimmte, auf berechtigten Interessen beruhende Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, es sei denn, es liegen zwingende Gründe für eine weitere Verarbeitung vor. Wir löschen Ihre Daten auch, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen und wenn es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt. In bestimmten Fällen, z.B. wenn es eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist gibt, werden Ihre Daten zunächst gesperrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Ihre Rechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie das Recht auf Bestätigung, ob personenbezogene Daten von Cordis verarbeitet werden und das Recht auf Zugang zu diesen personenbezogenen Daten (Art. 15 GDPR), ein Recht auf Berichtigung Ihrer unrichtigen Daten (Art. 16 GDPR), ein Recht auf Löschung (Art. 17 GDPR) und ein Recht auf Einschränkung (Sperrung) Ihrer Daten (Art. 18 GDPR).

Darüber hinaus können Sie im Falle einer Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6(1) (e) oder (f) der DSGVO oder der Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings können Sie der Verarbeitung widersprechen (Art. 21 der DSGVO), wobei Sie in diesem Fall, außer im Falle des Direktmarketings, einen besonderen Grund angeben müssen.

Wenn Sie die Daten bereitgestellt haben, können Sie die Übermittlung der Daten verlangen (Art. 20 GDPR). Ob und in welchem Umfang diese Rechte im Einzelfall wirksam sind und unter welchen Bedingungen sie gelten, ist gesetzlich festgelegt. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung im Sinne von Art. 6(1) (a) oder Art. 9 (2) (a) GDPR beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7(3)(1) GDPR). Sie haben auch das Recht, sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 GDPR). Wenn Sie Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz bei Cordis haben, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden (siehe Kontaktangaben in Art. 1 oben).

No automated individual Decision-Making

Keine automatisierte individuelle Entscheidungsfindung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Einzelentscheidungen im Sinne von Art. 22(1) GDPR.

Änderung der Datenschutzrichtlinie

Neue gesetzliche Anforderungen, geschäftliche Entscheidungen oder technische Entwicklungen können Änderungen unserer Datenschutzrichtlinie erforderlich machen. Die Datenschutzrichtlinie wird dann entsprechend angepasst. Die aktuelle Version finden Sie immer auf unserer Website.